Schrift vergrößernStartseiteImpressum
NaturFreunde Hessen
Startseite

Termine zum Thema Flughafenausbau Frankfurt und Fluglärm bis Januar 2012


Termine zum Thema Flughafenausbau Frankfurt und Fluglärm von Ende August 2011 bis Januar 2012


zusammengestellt von Dirk Treber, Stand: 30.8.2011.


31.08.: 213. Sitzung der Kommission zur Abwehr des Fluglärms Flughafen Frankfurt am Main mit folgenden wichtigen Tagesordnungspunkten: Sachverhaltsaufklärung Flugrouten seit dem 10.3. 2011, Beratung der Lärmschutzbereich-Verordnung; Sachstand Umsetzung Südumfliegung, Stellungnahme zum Antrag der Fraport AG auf Entgelterhöhung AG zum 1.1.201. Nichtöffentlich!
Anschließend Pressekonferenz des Vorstandes der Fluglärmkommission im ACC, Raum K 20, Flughafen Frankfurt.

13./14.09.:TRAFFIC TALKS 2011, Internationaler Mobilitätskongress in Bonn , Forum 4: Stuttgart 21 und die Folgen . Weitere Informationen unter: www.traffictalks.de

15.09., 18.00 Uhr: Veranstaltung der Bürgeraktion PRO Flughafen „Nachtruhe versus Nachtflüge – Wem gehört die Nacht?“ im LSG Sky Chefs, Gateway Gardens, Flughafen Frankfurt, „Gästeraum Horizonte“. Nur mit vorheriger schriftlicher Anmeldung.

17.09., 11.15 bis 13.00 Uhr: Menschenkette in Offenbach fordert weniger Fluglärm. Treffpunkte: Hauptbahnhof (Busbahnhof) und Finanzamt (Südseite Bismarckstr.), Veranstalter und Unterstützer: BIL Offenbach, Stadt Offenbach, CDU, SPD, GRÜNE, FDP, LINKE, attac, BUND, DGB, GEW, ver.di, Naturfreunde, Ev. Kirche, Kath. Kirche, IG Metall. Weitere Informationen: www.bil-of.de

18.09, 10.30 Uhr: Gottesdienst in und an der Hüttenkirche zwischen Mörfelden und Walldorf, Vitrolles-Ring, unter dem Motto. „Ich sehe was, was du nicht siehst! Ich fühle was, was du nicht fühlst! Gottesdienst zu Wirklichkeiten und Tabus.
Jedes Jahr von Mai bis September finden in einmal im Monat Gottesdienst an der Hüttenkirche statt.
Vom Winter 1980 bis zur Räumung des Hüttendorfes im November 1981 stand sie als friedliches christliches Symbol („Bewahrung der Schöpfung“) auf dem Gelände der geplanten Startbahn 18-West im Flörsheimer Wald. Sonntags fanden dort regelmäßig Gottesdienste, manchmal Trauungen und Taufen statt. 1983 stand die Hüttenkirche auf dem Markt der Möglichkeiten beim Ev. Kirchentag in Hannover und 1985 beim Ev. Kirchentag in Düsseldorf. Anwesend waren Vertreter der beteiligten Kirchengemeinden, der Bürgerinitiativen gegen die Flughafenerweiterung und des Förderkreises Hüttenkirche e. V. Dieser Verein besteht noch heute in Mörfelden-Walldorf.

19.09.,19.00 Uhr: Vom Konflikt zum Kompromiss? Widerstreitende Interessen im öffentlichen Raum – Bedeutung und Rolle von Mediationsverfahren. Green Deal vor Ort. Mit Johannes Baron (RP Darmstadt), Kai Klose, MdL, Bündnis 90/Die Grünen Hessen, Christoph Ewen (team even) Er war davor zunächst beim Öko-Institut Darmstadt, dann beim ifok Bensheim für die Mediation zum Flughafenausbau Frankfurt und dann für kurze Zeit beim Regionalen Dialogforum–RDF - tätig), Oliver Stenzel, Redakteur der Zeitung „einundzwanzig“, Stuttgart und RA Dirk Tessmer für den BUND Hessen Vertreter gegen den Planfeststellungsbeschluss zur Landebahn, Moderation Pitt von Bebenburg, Frankfurter Rundschau. Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung , hbs, Hessen e. V. Veranstaltungsort: Haus am Dom, Giebelsaal, Domplatz 3, Frankfurt am Main.
22.09., 19.30 Uhr: BBI-DV, Fritz-Treutel-Haus, Bergstraße 20, Hessensaal, Kelsterbach.

28.09., 15.30 Uhr: FRA Medien Treff „on-air-port 2011“, THE SQAIRE, Flughafen Frankfurt, unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Volker Bouffier und ab 19.00 Uhr Abend-Gala mit Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, Dr. Stefan Schulte u. a. Weitere Informationen unter: www.framedientreff.de. Nur mit vorheriger schriftlicher Anmeldung!

29.10.: Großdemonstration am Marienplatz in München gegen den Bau der 3. Landebahn des Flughafens. Weitere Informationen folgen.

03.10.2011, 15:00 Uhr: 25 Jahre Hüttenkirche. Die Hüttenkirche aus dem Hüttendorf gegen die Startbahn 18-West wurde 1986 am neuen Ort zwischen Mörfelden und Walldorf, Vitrolles-Ring, wiederaufgebaut. Programm: Gottesdienst und fröhliches Beisammensein zum Jubiläum. Weitere Informationen unter: www.evakim.de

06.10.: 30. Jahrestag „Erster Tag X - Untertunnelung der Okrifteler Straße zum Bau der Startbahn West“ mit zunächst erfolgreicher Platzbesetzung.

11.10.: 30. Jahrestag des „Blutsonntags an der Startbahn 18 West“ mit zahlreichen verletzten Demonstranten, Eröffnung des ökologischen Bürgerkriegs durch Polizei, Justiz und Politik gegen die Bevölkerung des Rhein-Main-Gebiets.
11.10., 9.00 Uhr: Prozess gegen den Umweltaktivisten T. aus dem Kelsterbacher Wald und der Mahnwache wegen angeblicher „gefährlicher Körperverletzung in mehreren Fällen durch Lärm, Amtsgericht Rüsselsheim, Sebastian-Bach-Straße. Weitere Informationen folgen.

16.10., früher Nachmittag: Fest/Aktion/Versammlung gegen die Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest an der Goethe Buche im Schwanheimer Stadtwald, Nähe Wasserwerk Hinkelstein. Veranstalter: BI Schwanheim/Goldstein in Zusammenarbeit mit dem Förster Scheel , angesprochen sind auch die anderen Frankfurter BIs aus Niederrad, Sachsenhausen und Oberrad.
Ablauf, Details und Lageplan und/oder Wegbeschreibung werden noch bekanntgegeben.
16.10.: Kleiner Fluglärmkirchentag mit dem Motto: „Unter Flug-Routen leben lernen“ in der ev. Kirchengemeinde Mainz-Maienborn.
Geplant ist der Beginn um 12.00 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst, Kunstausstellung, Musik, verschiedene Arbeitsgruppen, Theater, Musik, Informationen zu den neuen Flugroten, Podiumsdiskussion, Infostände,

19.10., 19.00 Uhr: Von der Startbahn 18 West zur Landebahn Nordwest – 30 Jahre Protest und Widerstand gegen die Flughafenerweiterung Frankfurt Rhein-Main. Dia-Vortrag und Fotoausstellung von Walter Keber (früher Lokalredakteur der Frankfurter Rundschau im Kreis Groß-Gerau) und Informationen zur aktuellen Situation beim Flughafenausbau durch Dirk Treber, Vorsitzender der Interessengemeinschaft zur Bekämpfung des Fluglärms (IGF) e. V. im Gesellschaftssaal des Bürgerhauses Mörfelden, Westendstraße 60.
Weitere Einzelheiten werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

21.10., ab 13.00 Uhr: Offizielle Feier der Fraport AG zur Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest zum Winterflugplan 2011/2012. Genauere Informationen unter: fraport-events.de/erstlandung.... Nur für geladene Gäste.

21.10.: „Dirty Landing“ in Flörsheim
Als Steilvorlage des Flughafenbetreibers Fraport bezeichnete Hans-Jakob Gall, Vorsitzender des Vereins "Für Flörsheim", die Inbetriebnahme der neuen Landebahn am 21. Oktober. Der Termin erlaubt den Flörsheimern einen Bezug zum Widerstand gegen den Bahnhofsbau in Stuttgart. "Das ist Flörsheim 21", verkündete Gall. Dem "Happy Landing" des Flughafenbetreibers will der Verein am 21. Oktober ein "Dirty Landing" entgegensetzen. Fluglärmgegner sollen sich ab 13 Uhr in einem Zelt auf dem ehemaligen Hertie-Gelände an der Ecke Weilbacher Straße/Rheinallee versammeln. Der Standort der Protestveranstaltung wurde nicht zufällig gewählt. Wenn der erste Flieger gegen 14.30 Uhr landet, wird man die Auswirkungen dort besonders spüren. Der Kreuzungsbereich von Weilbacher Straße und Rheinallee wird in einer Höhe von nur rund 275 Metern überflogen. Die Organisatoren werden den Beginn der Flugbewegungen mit Reden und Lärmmessungen begleiten.

22.10.: Demonstration Rhein-Main gegen Fluglärm. Start: Mainz Hauptbahnhof, 11.00 Uhr, Ziel: Wiesbaden; Nähe Reduit/Bahnhof Mainz-Kastel, 13.00 Uhr Kundgebung und Konzert mit Jasmmin‘ Cool. Veranstalter: Lebenswertes Mainz e. V.www.lebenswertesmainz.de , Zukunft Rhein-Main www.Zukunft-Rhein-Main.de, Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) www.flughafen-bi.de

24.10.: Ausstellung „Alle 25 Jahre in den Wald …?“ von Walter Keber (früher FR) und Dirk Treber (IGF) in den Fraktionsräumen der LINKEN im Landtag, großer Sitzungssaal, Schlossplatz 1-3, Wiesbaden. Eingeladen werden sollen alle BIs und Umweltverbände aus der Rhein-Main-Region.
Nähere Einzelheiten werden noch bekanntgemacht.
Siehe auch: www.linksfraktion-hessen.de

27.10., 19.30 Uhr. BBI-DV, Fritz-Treutel-Haus, Bergstraße 20, Hessensaal, Kelsterbach.

02.11.: 30. Jahrestag Hüttendorf-Räumung im Flörsheimer Wald.

03./04.11.: 30. Jahrestag des massiven Polizeiknüppeleinsatzes in der „Rohrbachstraße“ im Frankfurter Nordend

07.11.: 30. Jahrestag des „Nackten-Samstags an der Startbahn 18 West“ mit 30.000 Demonstranten am Stacheldrahtzaun des geräumten Hüttendorfgeländes und der Forderung nach einem Moratorium bis zur Entscheidung über das Volksbegehren „Keine Startbahn West“.

14.11.: 30. Jahrestag der „Abgabe der Volksbegehrens-Unterschriften (über 250.000)“ beim Hessischen Innenministerium in Wiesbaden und der immer noch größten Demonstration in Hessen mit ca. 150. 000 Teilnehmern aus der ganzen Bundesrepublik und Abschlusskundgebung auf dem Elsässer Platz mit der bekannten Alexander-Schubart-Rede.

15.11.: 30. Jahrestag der „Inspektion und/oder Blockade“ am Frankfurt Flughafen, im S-Bahn-Tunnel, auf den vorbeiführenden Autobahnen und mit mehreren tausenden Demonstranten im Flörsheimer Wald in der Nähe des geräumten Hüttendorfes.

24.11., 19.30 Uhr: BBI-DV, Fritz-Treutel-Haus, Bergstraße 20, Hessensaal, Kelsterbach.

25.11.: Sitzung des Konvents Flughafen und Region (FFR). Nichtöffentlich. Genauere Informationen liegen noch nicht vor.

30.11.: 214. Sitzung der Sitzung der Kommission zur Abwehr des Fluglärms Flughafen Frankfurt am Main. Nichtöffentlich. Weitere Informationen folgen.

15.12. 19,30 Uhr: BBI-DV, Fritz-Treutel-Haus, Bergstraße 20, Hessensaal, Kelsterbach.

24.12., 15.00 Uhr: Heiliger Abend – Gottesdienst in und an der Hüttenkirche zwischen Mörfelden und Walldorf am Vitrolles-Ring:
Dieser Weihnachts-Gottesdienst fand zum ersten Mal 1980 im Hüttendorf an der Startbahn West statt und dann regelmäßig jede Weihnachten seit dem Wiederaufbau 1986 zwischen den beiden Stadtteilen.

30.01.2012: 30. Jahrestag der letzten Großdemonstration mit 20.000 Demonstranten gegen die Ablehnung des Volksbegehrens und der vorübergehenden Besetzung von „Baulos II“ auf dem Waldgelände für die geplante Startbahn 18 West.

31.012010: 30. Jahrestag des Polizei-Überfalls auf Bürger und Demonstranten in Walldorf am SKG-Platz, dabei wurde der bekannte Umweltpfarrer Kurt Oeser vorübergehend wegen angeblicher Gefangenenbefreiung verhaftet.

Das Urteil des BVG Leipzig zum Nachtflugverbot erfolgt wahrscheinlich erst im Frühjahr 2012.
Bis dahin gilt der Planfeststellungsbeschluss der Hessischen Landesregierung vom Dezember 2007 mit durchschnittlich 150 Flügen von 22:00 bis 06:00 Uhr, davon durchschnittlich pro Nacht 17 Flügen zwischen 23:00 und 05:00 Uhr.
Der BVG Leipzig entscheidet vor dem Urteil zum Flughafen Frankfurt über die Nachtflugregelung für den neuen Berliner Flughafen (BBI). Es ist sehr unwahrscheinlich, dass für Berlin eine andere Regelung gelten soll wie für den „internationalen Hub Frankfurt“.


Baubeginn für Lufthansa Cargo Center spätestens 2014
Mit dem Bau des künftigen Lufthansa Cargo Centers am Frankfurter Flughafen soll spätestens 2014 begonnen werden. Das kündigt Dr. Karl-Rudolf Rupprecht, neuer Vorstand Operations der Kranich-Frachttochter, im Interview mit der DVZ an. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 vorgesehen. Neuland betreten will die Frachtfluggesellschaft bei Innovationen wie RFID. Erste Tests seien sehr erfolgreich verlaufen, wobei es darum gehe, dass sich die Fracht quasi elektronisch melde.
aus: Deutsche Verkehrszeitung DVZ Brief Express vom 5. August 2011